von links : Helene Knackstedt, Irmgard Kiehne, Christiane Tschacksch, Irmgard Grunow, Eva Geffers, Lydia Kostelnik, Margarete Düe, Liesbeth Meier, Herbert Langer und Hermann Meier
von links : Helene Knackstedt, Irmgard Kiehne, Christiane Tschacksch, Irmgard Grunow, Eva Geffers, Lydia Kostelnik, Margarete Düe, Liesbeth Meier, Herbert Langer und Hermann Meier

Die Entstehungsgeschichte der Laienspielgruppe ist schnell erzählt:

 

Was macht man in einem kleinen Dorf an langen Winterabenden? Man gründet eine Laienspielgruppe. So dachte bestimmt auch Irmgard Grunow, die von Berlin nach Ingeleben gezogen kam. So bildete sich 1981 eine kleine, aber spielfreudige Truppe.