ERBEN WILL GELERNT SEIN

2016 | Wilfried Reinehr | 3 Akte | 4m 5w | 6 Auftritte | Spielzeit ~110min


In diesem Theaterstück geht es um...


Als Ester Lanz erfährt, daß Sie von einem, Ihr unbekannten, Verstorbenen ein Wellness-Hotel erbt, kann Sie Ihr Glück kaum fassen. Doch so einfach bekommt man nichts geschenkt. Dieses Testament ist nämlich mit einer Klausel verbunden. Bevor Sie das Hotel Ihr Eigen nennen darf, muß Sie erst beweisen, daß Sie auch in der Lage ist dieses zu führen. Als sich dann, ein Tag vor der Eröffnung, Ihr gesamtes Personal aus fadenscheinigen Gründen telefonisch krank meldet, ahnt Sie, daß das kein Zufall sein kann. Um Ihr Erbe nicht zu verlieren, ist jetzt Ihr ganzes Improvisationstalent gefragt. So wird aus Ihrer Nichte, die eigentlich gelernte Maler,- & Lackiererin ist, eine Kosmetikerin und der türkische Dönerkoch avanciert zum Sternekoch. Ihr Verdacht der Sabotage verstärkt sich noch, als plötzlich, am Tag der Eröffnung, Telefon & Wasserleitung defekt sind. Es wird Ester bewußt, daß sich unteren Ihren bunt gemischten Gästen ein Feind befindet, den man nicht unterschätzen sollte.



Organisation


Organisation



Spielleitung

Souffleuse



Figur


Ötzi

Sterne-Koch


Maria Stölzel

Beauty-Chefin


Gabi Schön

Tochter von Anna Schön


Wilfried "Sweety" Pannecke

Kofferträger | Fitness-Gott


Armin Lindemann

Der begehrte Gast 


Arno Moik

Der spießige Gast


Anna Schön

Mutter von Gabi


Esther Lanz

Erbin / Chefin des Wellness Hotels


Agathe Dorsch

Wohlsituierter Gast